Die DGPP

Service für Patienten

Veranstaltungen

Mitgliederbereich

Karl-Storz-Preis für Lehre in der Phoniatrie und Pädaudiologie

KARL STORZ GmbH &Co KG ist ein global präsenter Hersteller für medizinische Präzisionsinstrumente mit Sitz in Tuttlingen. Ihre Produktpalette umfasst starre und flexible Endoskope und Instrumente für das gesamte Spektrum der Humanmedizin. Der Firmengründer Dr.med.h.c.mult. Karl Storz hat sich mit hohem persönlichem Engagement seit den 1950er Jahren für die ärztliche Aus-, Fort- und Weiterbildung eingesetzt. Zu seinem Angedenken hat die KARL STORZ GmbH & Co KG einen Preis von 250 € für akademische Lehre ausgesetzt, der den Namen des Firmengründers trägt und von der DGPP jährlich vergeben wird.
Voraussetzungen: Der Karl-Storz-Preis ist auf akademische Lehre in der Phoniatrie beschränkt, betrifft also ausschließlich studentischen Unterricht, nicht ärztliche Fort- oder Weiterbildung. Die Konzepte einzelner Universitätsklinika sollen sich dem Wettbewerb stellen und ggf. synergistisch genutzt werden.

Bewerbung: Eine Selbstbewerbung ist ebenso möglich wie ein Fremdvorschlag. Erbeten werden Unterrichtskonzepte mit Evaluation, die Teilgebiete der Phoniatrie und Pädaudiologie in der Ausbildung der Medizinstudenten betreffen. Noch in der Planung befindliche Konzepte sind nicht preisfähig. Die Unterlagen sind beim Präsidenten der DGPP in digitaler Form (als .pdf-Datei via E-Mail-Anhang) bis zum 15. Juli eines jeden Jahres einzureichen. Der Vorschlag wird von einem Gremium der DGPP geprüft. Kriterien sind erkennbares Engagement und Kreativität in der Lehre, Innovation und gute studentische Kritik.

Ausgezeichnet werden klinische Abteilungen oder Einzelpersonen, die sich in hervorragender Weise für die Lehre engagieren. Für die Abteilung nimmt der Abteilungsleiter oder ein promovierter Leistungsträger der akademischen Lehre den Preis auf der wissenschaftlichen Jahrestagung der DGPP im September desselben Jahres entgegen.

Laureaten

Jahr Laureaten
2019 Prof. Dr. Martin Ptok, Hannover
2018 Priv.-Doz. Dr. med. Philipp P. Caffier, Berlin
2017 nicht vergeben
2016 Dr. med. Bernhard Lehnert, Greifswald
2015 Prof. Dr. med. Dirk Mürbe, Dresden
2014 Prof. Dr. med. Annerose Keilmann, Mainz
2013 Priv.-Doz. Dr. med. Philipp P. Caffier, Berlin
Prof. Dr. med. Manfred Gross, Berlin
2012 Dr. med. Saskia Rohrbach-Volland, Berlin
Prof. Dr. med. Manfred Gross, Berlin
2011 Dr. med. Alexios Martin, Berlin
2010 Prof. Dr. Bernhard Richter, Freiburg
Prof. Dr. Claudia Spahn, Freiburg
Dr. med. Edgar Voltmer, Freiburg
2009 Priv.-Doz. Dr. med. Michael Fuchs, Leipzig
2008 Dr. med. Dirk Deuster, Münster
2007 Prof. Dr. med. Manfred Gross, Berlin
Dr. med. Jörg Bohlender, Berlin
2006 Prof. Dr. med. Markus M. Hess, Hamburg
2005 Prof. Dr. med. Antoinette G. Dinnesen, Münster
2004 Prof. Dr. med. Manfred Gross, Berlin
2003 Prof. Dr. med. Frank Rosanowski, Erlangen